Willkommen bei der

Der Fechtsport in Merseburg kann auf eine 66jährige Tradition zurückschauen. Als 1951 das Verbot der Kampfsportarten durch die Alliierten aufgehoben wurde, begannen sofort ältere Fechter, wie Erich Bonau, Georg Oswald, Siegfried Ebert und Wilhelm Gassmann dem Fechtsport in Merseburg wieder eine Heimstatt zu geben.

Aus dem damals gegründeten Verein„Stahl“ Merseburg wurden etwas später die zwei Clubs „Empor“ und „Medizin“ Merseburg. Nach der Wiedervereinigung schlossen sich beide Vereine im Juli 1990 zur Fechtgemeinschaft „Merseburger Raben“ 1990 e.V.“ zusammen. Seitdem lenkten vor allem Wolfgang Randolph und Volkmar Schröter die Geschicke des Vereins. 2011 feierte der Verein sein 60jähriges Vereinsjubiläum und konnte zu diesem Anlass nicht nur eine wachsende Zahl junger Fechterinnen und Fechter vorweisen, sondern auch, ehemalige Merseburger wieder für den Fechtsport begeistern. In den letzten Jahren konnten vor allem der Jugendbereich und die Turnierbilanz deutlich verbessert werden.